Suchen: 
 >>> Diese Website empfehlen  Français   Nederlands   
Empfang Kontakt Links Hintergründe Plan-Gegend Wetter Terminkalender Folders Konfiguration ?

REGION - Lontzen   Commune de LONTZEN
 

Lontzen und seine Architektur

Das alte SchloB steht heute noch. Die Gutshöfe erzähien mit ihren typischen kleinen Fenstern, den Blausteineinfassungen, den Bruchsteinen und den steilen Dächern eine jahrhundertalte Geschichte.
Lontzens erste Kapelle, die Hubertuskapelle, wurde 1328 durch eine Pfarrkirche ersetzt. 1768-1771 entstand die neue Kirche. lhre kräftigen Mauern stehen auf halber Höhe eines Hügels und überragen viele Häuser des Dorfes. Die St. Annakapelie in Lontzen-Busch stammt aus dem 17. Jahrhundert.

Lontzen in der schönsten Jahreszeit

Vielfarbige Wiesenflächen, halbhohe Weissdornhecken, Weiher, natürliche Bäche, blühende Narzissen wechseln ihre Farbenpracht unter ziehender Sonne. Der Lindenplatz in der Dorfmitte lädt den müden Wanderer zu einer bequemen Rast ein. Wiesenwege, alte Teersträsschen und versteckte Pfade laden zum Wandern u. Spazieren ein. Im Winter lässt der Schnee die alten malerischen Weidenstämme, die leichten Hügel u. Wälder hervortreten.

Lontzen geschichtlich

Keramische Fundstücke, die sich auf den Beginn des 2. Jht. zürückführenlassen, beweisen,dass Volksstämme keltischer Abstammung hier lebten. Nach einer Landkarte aus gleicher Zeit wird Lontzen als Teil des karolingischen Reiches genannt. Die Urkunde des Kaisers und Königs Heinrich IV. aus dem Jahre 1076 bestimmt das politische Geschehen in den drei Vogteien Walhorn, Lontzen und Mesch. Mit der Urkunde wird die Schenkung der drei Vogteien der Verfügungsgewalt des Probstes der Kirche der allerseeligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria unterstellt.


V.V LONTZEN Mühlenweg 29 & Limburgerstr. 161, 4710 LONTZEN Tel: 087/652.629 & 087/658.816.


Disclaimer | Copyright © 2004 S.I.3F & HB Webdesign - Last Update: 19/03/2004 16:30:06